DARC Logo Deutscher Amateur-Radio-Club e.V.

Ortsverband Hausham C10

FREUNDSCHAFTEN - AMATEURFUNK - WELTWEIT



Basteln



Zu den interessantesten Möglichkeiten des Amateurfunks gehört der Selbstbau von Geräten. Während alle anderen Funkdienste auf gekaufte, zugelassene Funkgeräte angewiesen sind, darf man als Funkamateur seine Ausrüstung selbst bauen oder kommerzielle Geräte modifizieren - schließlich hat man bei der Amateurfunkprüfung seine technischen Kenntnisse unter Beweis gestellt.

Blick auf den Basteltisch Basteln heißt aber nicht unbedingt, dass man gleich ein ganzes Funkgerät neu erfinden muss. Auch einfachere Dinge machen Spaß, zum Beispiel ein Anpassgerät für die Kurzwellenantenne, ein neuer Mikrofonverstärker für das Mobilfunkgerät, ein Modem für Packet Radio und so weiter. Außerdem bieten einige Firmen und Funkamateure Bausätze an - vom Wattmeter bis zum kompletten Transceiver ist fast alles zum selbst Zusammenlöten zu haben.

Bei einer größeren Bastelaktion ist auch das Bild links entstanden. Es zeigt das ganz normale Durcheinander in einer Funkbude, und zwar während der Testphase des Phonierelais DB0PM (siehe bei Flori, DL8MBT, und Gunnar, DD5KI).

» zur Hauptseite

Letzte Änderung dieser Seite am 3. März 1999